Wege in die beraterische Selbstständigkeit

Datum: 12. Januar 2018

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Ort: ARGE-Campus, 1210 Wien


Wege in die beraterische Selbstständigkeit

Workshop für GründerInnen in Beratungsberufen

Dieses Seminarangebot richtet sich an AbsolventInnen und Studierende der ARGE Bildungsmanagement, die konkret planen, sich aufgrund Ihrer Ausbildung selbstständig zu machen.

Ausgehend von aktuellen Konzepten der Gründerberatung arbeiten die TeilnehmerInnen an ihren individuellen Ideen einer selbstständigen unternehmerischen Tätigkeit – von der Reflexion der eigenen Ressourcen über die Entwicklung einer grundlegenden unternehmerischen Richtung bis hin zur Formulierung eines konkreten Geschäftsmodells.

Themen: 

• Aktuelle Konzepte der Gründerberatung

• Erarbeitung eigener Ideen für eine selbstständig unternehmerische Tätigkeit / Sammlung von Ressourcen

• Entwicklung eines konkreten Geschäftsmodells

• Rechtliche und organisatorische Aspekte der Selbstständigkeit: Gewerberecht, Sozialversicherung, Förderungen, Steuern und Behördenwege.

Ziel:

Die TeilnehmerInnen erwerben in diesem Workshop Wissen zur unternehmerischen Identität mit Bausteinen für anstehende Entscheidungen und wichtige Schritte in Richtung ‚Selbstständigkeit‘.

Leitung:

Dipl.-Oec. Clemens Böge, MSc

Selbstständiger Berater, Coach & Trainer (Beraterei Böge), ARGE-Referent, Entrepreneurship-Experte

Teilnahmegebühr:

€ 350,- Normalpreis

€ 320,- für TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von ARGE-Lehrgängen

TeilnehmerInnenzahl:

12-14 TeilnehmerInnen (Platzvergabe nach dem Zeitpunkt der Anmeldung)

Anmeldeschluss:

15. Dezember 2017

Veranstaltungsort:

ARGE Bildungsmanagement, Friedstraße 23, 1210 Wien


Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung einer Buchung bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung beträgt die Bearbeitungsgebühr 40 € und bedarf der schriftlichen Abmeldung per Post, Fax oder E-Mail und einer Bestätigung des Erhalts von Seiten der ARGE Bildungsmanagement GmbH.
Bei Stornierungen ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt. Selbstverständlich ist eine Vertretung der angemeldeten Person ohne Zusatzkosten möglich.