Die Kunst des Loslassens - Prozessorientiertes Jonglieren (POJ)

Datum: 09. November 2020

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: ARGE Bildungsmanagement, Friedstraße 23, 1210 Wien


Die Kunst des Loslassens - Prozessorientiertes Jonglieren (POJ)

Jonglieren ist ein spielerischer Weg der Potentialentfaltung und fördert neues, kreatives Handeln, gezielte Konzentration, Resilienz, Klarheit und soziale Intelligenz.
Jonglieren ist fast überall ausführbar, unterstützt unsere sozialen Kontakte und die soziale Anerkennung, schult das Rhythmusgefühl und die Augen-Hand-Koordination, steigert unsere Kondition und Kraft, schult unsere Kompetenz mit Fehlern produktiv umzugehen und stärkt damit unsere Fähigkeiten zur Demut und Hilfsbereitschaft und – macht einfach Spaß!
Für die Praxis der Beratung, Therapie und Pädagogik wird mit POJ gezielt gelernt, vorausschauend zu denken, komplexe Probleme zu durchschauen, eine positive Fehlerkultur zu entwickeln und die Methode in der Arbeit mit KlientInnen anzuwenden. Darüber hinaus wirken Jonglierübungen stressreduzierend, weil sie einen  direkten Zugang zum Hier und Jetzt mittels Flow-Erlebnissen vermitteln.

POJ ist potentialorientiert und erlebniszentriert. Es geht in die Tiefe, baut Spannungen ab und eröffnet einen neuen lustbetonten Weg zur Persönlichkeitsentfaltung.
Einsatzbereiche: Selbstvorsorge / Ressourcen stärken, Teambuilding & Teamentwicklung, Prozessbegleitung in Change-Prozessen, Stressreduktion am Arbeitsplatz, aktive Pausen bei Trainings, Meetings und Seminaren.

In diesem Seminar werden viele Übungen mit Tüchern und Bällen vorgestellt, die man sofort umsetzen kann. Sie verlangen keinerlei Vorkenntnisse und können sowohl in der Einzelbetreuung, wie auch in Gruppen-Settings angewendet werden.
Alle TeilnehmerInnen erhalten ein Skriptum und eine DVD mit sämtlichen Übungen.
Verhältnis Theorie/Praxis: ca. 25 / 75%
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Mario Filzi: „Fangen ist nicht so wichtig. Das Loslassen ist die Kunst!“

Zielgruppen:
Für beraterische, therapeutische und pädagogische Berufe

Leitung
Mario Filzi
Coach und Jonglierpädagoge. Leiter der POJ-Jonglierpädagogik-Ausbildung an der GEA Akademie.
Referent USI-Wien für Jonglieren und Equilibristik. Geschäftsführer Filzis Jonglerie - Filzi & Partner KG

Termine

  • Montag, 09. November 2020, 10.00-18.15 Uhr – Theorie
  • Dienstag, 10. November 2020, 09.00-17.15 Uhr – Selbsterfahrung
    (2-tägig, 16 U.-Std)

Veranstaltungsort: ARGE-Bildungsmanagement, Friedstraße 23, 1210 Wien

Teilnahmegebühr   
€ 350,- Normalpreis
€ 320,- für Studierende und AbsolventInnen von ARGE-Lehrgängen

TeilnehmerInnenzahl
10-12 TeilnehmerInnen (Platzvergabe nach dem Zeitpunkt der Anmeldung)

Anmeldeschluss
26. Oktober 2020

Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung einer Buchung bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung beträgt die Bearbeitungsgebühr 40 € und bedarf der schriftlichen Abmeldung per Post, Fax oder E-Mail und einer Bestätigung des Erhalts von Seiten der ARGE Bildungsmanagement GmbH.
Bei Stornierungen ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt. Selbstverständlich ist eine Vertretung der angemeldeten Person ohne Zusatzkosten möglich.