Mediative Teamentwicklung

Datum: 20. Januar 2020

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: ARGE-Haus 1, Friedstraße 23, 1210 Wien


Mediative Teamentwicklung

Fortbildungs-Workshop für MediatorInnen u.a.

Inhalt:

Mediative Teamentwicklung wird angewandt um aus einer Gruppe von Menschen ein „Team“ zu formen. Aber auch bei bestehenden Teams wird Teamentwicklung angefragt, weil Rollen und Zuständigkeiten nicht ausreichend geklärt sind oder weil sich Rahmenbedingungen verändert haben. Zunehmend werden Aufträge zur Teamentwicklung dann erteilt, wenn es aktuelle Spannungen in oder zwischen Teams gibt. Gefragt ist also ein mediativer Zugang – auch wenn das Wort „Mediation“ nicht im Auftrag erscheint.

Mediative Teamentwicklung unterstützt die Teammitglieder gesichtswahrend, aber dennoch offen und transparent dabei die gemeinsame Arbeit konstruktiv auszurichten. Das bewirkt außerdem, dass ein Team noch enger zusammenwächst.

Wie können wir mit Teammitgliedern neue Möglichkeiten des Umgangs miteinander und effiziente Kommunikationswege erarbeiten, die die gemeinsame Zielerreichung nachhaltig unterstützen?
Lisa Waas hat aus den Ergebnissen angewandter Sozialforschung einen dialogischen und systemischen Ansatz entwickelt, der in einer „Meta-Mediation“ entsprechend der jeweiligen individuellen Organisations- oder Unternehmenskultur die Beteiligten als ExpertInnen für die gegenwärtige Teamsituation und deren Anforderungen ernst nimmt. So werden Arbeitsabläufe harmonisiert und damit die Effizienz des Teams erhöht. Dieser Prozess verläuft in mehreren Stufen, die sich in der Praxis sehr bewährt haben. Zusätzlich wird ein Teambuilding-Prozess unterstützt, der die Beteiligten in die Lage versetzt, Reibungsverluste frühzeitig wahrzunehmen und mit geeigneten kommunikationsunterstützenden Maßnahmen den kooperativen Umgang miteinander herzustellen.
In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Beratungs- und Managementwissenschaften hat Frau Waas einen Artikel zu dem Konzept der „Mediativen Teamentwicklung“ veröffentlicht – zum Artikel.

Lernziele:

Einführung in das Focus- und Ablaufmodell der mediativen Teamentwicklung mit praktischen Übungen anhand von Beispielen der TeilnehmerInnen. Mit konsequent angewandter Aktionsforschung werden auf mediativem Wege sowohl Teams als auch ganze Unternehmen(-sbereiche) auf dem Weg zu ihrer spezifischen Kooperationskultur begleitet.

Zielgruppe:

MediatorInnen (in Ausbildung) bevorzugt, Personen mit Grundkenntnissen in der Konfliktregelung. Der Fortbildungs-Workshop ist für Eingetragene MediatorInnen für die erforderliche Fortbildung gemäß § 20 ZivMedG (insgesamt 50 Stunden innerhalb von 5 Jahren) anrechenbar.

Termin:

  • Mo., 20. Jänner 2020,  10.00-18.15 Uhr
  • Di., 21. Jänner 2020,  09.00-17.15 Uhr (2-tägig, 16 U-Std.)

Leitung:

Lisa Waas, M.A. (München)

langjährige Mediatorin, Co-Leiterin der Akademie Perspektivenwechsel, Perspektivenklärung GmbH, Organisationsberaterin.

Veranstaltungsort:
ARGE Bildungsmanagement, Friedstraße 23, 1210 Wien

Teilnahmegebühr:

  • 350 € Normalpreis
  • 310 € für TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von ARGE-Lehrgängen

TeilnehmerInnenzahl:

8-15 TeilnehmerInnen (Platzvergabe nach dem Zeitpunkt der Anmeldung)


Anmeldeschluss:

06.01.2020


Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung einer Buchung bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung beträgt die Bearbeitungsgebühr 40 € und bedarf der schriftlichen Abmeldung per Post, Fax oder E-Mail und einer Bestätigung des Erhalts von Seiten der ARGE Bildungsmanagement GmbH.
Bei Stornierungen ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt. Selbstverständlich ist eine Vertretung der angemeldeten Person ohne Zusatzkosten möglich.