Psychological Safety - Theoretisch Ja! Praktisch wie? Überlegungen zur nachhaltigen Nutzung des Konzepts

Datum: 30. November 2021

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort: Livestream - Daten werden den Angemeldeten zeitnah vor dem Termin bekanntgegeben!


Psychological Safety - Theoretisch Ja! Praktisch wie? Überlegungen zur nachhaltigen Nutzung des Konzepts

Der Begriff der psychologischen Sicherheit (u.a. Schein, 1965; Edmondson 1999) erfährt im Zuge unter anderem durch die Etablierung von agilen Methoden eine interessante Wiederbelebung und Weiterentwicklung. Das ARGE Jour Fixe am 20. Oktober 2021 beschäftigt sich mit Grundlagen zu diesem Begriff

Dieses Nachfolge-Jour Fixe ergänzt den ersten Teil vom 20.10.2021 und bietet weiterführende Überlegungen an. Nach einer kurzen Wiederholung der grundlegenden Definitionen wird anhand von Theoriemodellen und Fallbeispielen die Bedeutung und Anwendung von psychologischer Sicherheit in Organisationskulturen, sowie in anderen Lebensbereichen wie Bildung, Gesundheit und Sport weiter beleuchtet.

Angesichts von wissenschaftlich prognostizierten, unmittelbar bevorstehenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Krisenszenarien der Menschheitszukunft werden auch Überlegungen berücksichtigt, inwieweit das Konzept der psychologischen Sicherheit ein Mosaikstein im Bemühen um eine ethische und nachhaltige gesamtgesellschaftliche Zukunftsgestaltung sein kann und muss.

Der Vortragende berichtet aus seinen Erfahrungen als systemischer Organisationsberater, Supervisor und Coach, sowie als Sport-Mentaltrainer und psychosozialer Berater und stellt Praxisbeispiele mit hilfreichen Modellen vor. 

Themen:

  • Darstellung/Wiederholung der grundlegenden Definitionen
  • Case studies (bekannte Beispiele und aus eigener Praxis)
  • die praktische Anwendung von psychologischer Sicherheit im Leadership, Bildung, Sport und Gesundheit
  • neurowissenschaftliche Grundlagen und Aspekte - Kohärenzgefühl (Hüther)
  • eine konstruktive kritische Hinterfragung des Konzeptes durch die hypnosystemische Brille
  • Modelle und Konzepte, u.a.
    - SCARF-Modell (Rock)
    - Glücksforschung und positive Psychologie: PERMA Modell (Seligmann)
    - Selbstbestimmungstheorie (Ryan/Deci)
  • Weiterführende Überlegungen zum Konzept „Psychologische Sicherheit“
  • Fragen zur Ethik, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung als Schlüsselkompetenzen für Führungskräfte


    Arbeitsmethoden: Impulsvortrag, Reflexionsangebote, Fragen und Diskussion


    Vortragender
    :
    Mag. Christoph Mauthner, MSC, Bak.
    Unternehmensberater und psychologischer Berater (Lebens- und Sozialberater)
    20 Jahre Erfahrung als Berater, sowie als Geschäftsführer und
    PE/OE-Stabstellenverantwortlicher, Pädagoge/Erwachsenenbildner, Betriebswirt, Coach & Organisationsberater (ARGE), Mediator (ARGE), Supervisor, hypnosystemisch-positiver Mentaltrainer, Human Value Manager, Prozessmanager, Web Developer und Scrum Master

    Weitere Informationen: www.systempaedagogik.at 

     
    Termin: Dienstag, 30. November 2021, 18:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr

    Ort: Livestream (Zoom) - Daten werden den Angemeldeten zeitnah vor dem Termin bekanntgegeben!

    Moderation: Dr. Klaus Rückert

     

    Die Teilnahme ist kostenlos!