Regenbogenfamilien/Queere familien – gleich und doch anders?

Datum: 19. Januar 2021

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort: Livestream - Daten werden den Angemeldeten zeitnah vor dem Termin bekanntgegeben!


Regenbogenfamilien/Queere familien – gleich und doch anders?

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts verändern sich Familien, neue „Lebens-, Liebes- und Beziehungsformen, neue Familienmodelle und verwandtschaftliche Bezugssysteme bilden sich heraus und werden zunehmend diskutiert. Als eine dieser neuen Familienformen rücken Regenbogenfamilien/queere Familien, das heißt Familien, in denen sich zumindest ein Elternteil als lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, queer oder intersex (englisch abgekürzt: LGBTQI) bezeichnet, in den Fokus.

Die Bezeichnung „Regenbogenfamilie“ leitet sich von der Regenbogenflagge ab – weltweit Symbol von LGBTQI-Personen – die sich selbstbewusst zu ihrer sexuellen Orientierung bekennen. Eine der ersten, die den Begriff „Regenbogenkinder“ verwendete, war die Tänzerin und Bürgerrechtlerin Josephine Baker (1906-1975), die Mädchen und Jungen unterschiedlicher Hautfarbe adoptierte. Baker, die Diskriminierungen und 1917 ein Pogrom gegen Afro-AmerikanerInnen erlebte, wollte auf diese Weise ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Inhalte:

  • Regenbogenfamilien in Österreich, Deutschland und in der Schweiz
  • Stärken, Herausforderungen, Vorbilder
  • Die rechtliche Situation von Regenbogenfamilien im internationalen Vergleich
  • Kinderwunsch, Familiengründung, gleichgeschlechtliche Elternschaft(en)
  • Die Alltagsrealität von Regenbogenfamilien
  • Coming-out – immer und überall?
  • Entwicklung einer stimmigen Identität als Familie unter Berücksichtigung des/der „Dritten“
  • Was brauchen Kinder aus Regenbogenfamilien?
  • Fragestellungen und Selbstreflexionen nach Carlson und McGeorge

Arbeitsmethoden:
Impuls-Vortrag, Fragen und Diskussion


Seminarleitung:
Mag. Dr. Leo E. Walkner

Historiker, Sozial- und Berufspädagoge, Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, Ericksonsche Hypnotherapie und Traumatherapie)


Termin: Dienstag, 19. Jänner 2021, 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Ort: Livestream (Zoom) - Daten werden den Angemeldeten zeitnah vor dem Termin bekanntgegeben!

Moderation: Dr. Klaus Rückert

 

Die Teilnahme ist kostenlos!