Ausbildung

Mediation und Konfliktregelung

Zertifizierte/r MediatorIn

Akademische/r MediatorIn

 

Sigmund Freud Privatuniversität in Kooperation mit ARGE Bildungsmanagement GmbH

Berufsbegleitender „Universitätslehrgang Mediation und Konfliktregelung“

Konfliktmanagement für nachhaltige Lösungen in Streitfällen - Familie, Trennung und Scheidung, öffentliche Institutionen, Nachbarschaft, interkulturelle Konflikte, Wirtschaft, Umwelt...

Im österreichischen Zivilrechts-Mediations-Gesetz wird Mediation wie folgt definiert:

»Mediation ist eine auf Freiwilligkeit der Parteien beruhende Tätigkeit, bei der ein fachlich ausgebildeter, neutraler Vermittler (Mediator) mit anerkannten Methoden die Kommunikation zwischen den Parteien systematisch mit dem Ziel fördert, eine von den Parteien selbst verantwortete Lösung ihres Konfliktes zu ermöglichen.«
(Definition nach ZivMediatGesetz 2003)

Im Jahr 1992 haben wir den ersten Ausbildungslehrgang in Mediation in Österreich konzipiert und mit der Ausbildung von MediatorInnen begonnen. Die ARGE Bildungsmanagement ist der größte Bildungsträger für Mediation in Österreich.

Mediation etablierte sich in den letzten zehn Jahren mit zunehmendem Erfolg in Europa als Ergänzung zu behördlichen bzw. gerichtlichen Verfahren.

Ein Paradigmenwechsel von der Streit- zur Verhandlungskultur ist in Gang, beruhend auf dem gesellschaftlichen Bedürfnis nach einer neuen Konfliktkultur. Mediation ist das Resultat eines neuen gesellschaftlichen Bewusstseins. Sie ist eine Alternative zu langwierigen Gerichtsverfahren und kann zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung eingesetzt werden.

Die Ausbildung in Mediation ist vom Bundesministerium für Justiz (BMJ) akkreditiert und beinhaltet die Kriterien des ZivMediatGesetzes.

Der Universitätslehrgang schließt mit dem Diplom „Zertifizierte/r MediatorIn" nach Bundesmediationsgesetz 2003, sowie der universitären Bezeichnung „Akademische/r MediatorIn“ ab.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Universitätslehrgangs kann der Masterabschluss im Rahmen des Masterlehrgangs „Beratungswissenschaften“ (120 ECTS Credits) voraussichtlich ab 2024 erworben werden. Der Masterlehrgang gemäß den Vorgaben der Novelle des Universitäts- und Hochschulgesetzes durchläuft gegenwärtig das interne Genehmigungsverfahren der Sigmund Freud PrivatUniversität.
Voraussetzung ist, dass die Zulassungsbedingungen für den Masterlehrgang erfüllt werden.

Aus- und Weiterbildungsangebote der ARGE Bildungsmanagement werden an mehreren Standorten in Österreich angeboten – der Hauptstandort ist Wien.

» Wien

» Graz / Steiermark

» Klagenfurt / Kärnten

Weitere Informationen:
Lassen Sie sich kostenlos das Informationsmaterial zuschicken.
>> Informationsmaterial anfordern
 

Studienvarianten

Studienvarianten

& Dauer:

  • Universitätslehrgang Mediation und Konfliktregelung

    - Diplom „Zertifizierte/r MediatorIn (3 Semester)

    - Akademische/r MediatorIn (4 Semester)

  • Masterlehrgang Beratungswissenschaften

    120 ECTS Credits

    4 Semester

    voraussichtlich ab 2024 möglich*

Sprache:

Deutsch

Lernformat:

Präsenzunterricht, berufsbegleitend

Abschluss:

  • Universitätslehrgang Mediation und Konfliktregelung

    - Diplom „Zertifizierte/r MediatorIn

    - Akademische/r MediatorIn

  • Masterlehrgang Beratungswissenschaften

    120 ECTS Credits

    4 Semester

    voraussichtlich ab 2024 möglich*

* Nach erfolgreicher Absolvierung des Universitätslehrgangs kann der Masterabschluss im Rahmen des Masterlehrgangs „Beratungswissenschaften“ (120 ECTS Credits) voraussichtlich ab 2024 erworben werden. Der Masterlehrgang gemäß den Vorgaben der Novelle des Universitäts- und Hochschulgesetzes durchläuft gegenwärtig das interne Genehmigungsverfahren der Sigmund Freud PrivatUniversität.
Voraussetzung ist, dass die Zulassungsbedingungen für den Masterlehrgang erfüllt werden.
  


Durchgeführt von der Fakultät für Psychologie der Sigmund Freud Privatuniversität in Kooperation mit ARGE Bildungsmanagement GmbH

Wissenswertes

Kontakt

Mag.a Dina El-Asir
» +43 1 2632312-11
» E-Mail

 

Maria Costello
» +43 1 2632312-13
» E-Mail


Qualitätsauszeichnungen