Universitätslehrgänge für
Beratungswissenschaften -  MSc / M.A.

Gute Beratung

In den letzten Jahrzehnten hat sich – ausgehend von den etablierten Beratungs- und Managementdisziplinen wie Psychologie, Psychotherapie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften – die Beratungslandschaft in spezielle Formate, wie z.B. Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung, Mediation, Psychosoziale Beratung etc. ausdifferenziert.

Vor dem Hintergrund des raschen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels steigt die Nachfrage nach qualifizierter Beratung sowohl im privaten Bereich als auch in der Wirtschaft, in Bildungs- und Gesundheitsorganisationen und in der Verwaltung.

Die Inanspruchnahme von professioneller Beratung ist mittlerweile Teil unseres Selbstverständnisses geworden. Wir stehen vor der Aufgabe, unser Leben nachhaltig zu gestalten und in Balance zu halten.
Parallel zur Ausdifferenzierung der Beratungsformate haben sich Ausbildungsstandards entwickelt und Berufsverbände zur ständischen Vertretung etabliert. Beratung ist in ihrem Wert messbar geworden, hat sich professionalisiert und institutionalisiert. Gute Beratung wird mittlerweile von einer Vielzahl von Einrichtungen angeboten und ist auch für Universitäten interessant geworden, die sie auf ihre Effizienz hin beforschen und auch eigene Ausbildungen in Form von Masterprogrammen anbieten. Die Beratungsprofession befindet sich auf dem Weg der Akademisierung und Verwissenschaftlichung.

Die Masterlehrgänge im Beratungsbereich:

Qualitätsorientierung

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und Etablierung von verschiedenen Beratungsdisziplinen und in der Ausbildung von professionellen BeraterInnen in ganz Österreich. In den Fachbereichen Mediation und Supervision sind wir führende Anbieter.

Die Ziele unserer Bildungsarbeit bestehen im Angebot von Ausbildungen für BeraterInnen mit höchster fachlicher Qualität, kombiniert mit universitären Abschlüssen.

Die Diskussion über Qualität stellt für uns einen ständigen Lernprozess dar.

Qualität basiert im Institut:

  • auf einem systemischen Beratungsverständnis als methodischem Focus, ergänzt durch weitere relevante Beratungsansätze;
  • auf einer Ausgewogenheit in der Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischen Fähigkeiten;
  • auf fachlich ausgewiesenen ReferentInnen und LektorInnen, die selber praktisch und forschend in den Beratungsdisziplinen tätig sind;
  • auf einem interaktiven Lehr- und Lernprozess, indem die Studierenden aus ihrer Berufspraxis Themen vorgeben und die Lehre darauf Bezug nimmt;
  • auf einer Verknüpfung von berufspraktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen mit dem Ziel, das Beratungshandeln qualitativ und kritisch-wissenschaftlich zu untermauern;
  • auf einem akademischen Ausbildungsabschluss, mit dem die AbsolventInnen in der Lage sind, in ihrem Beratungsformat sicher und professionell zu handeln und ihre beraterische Tätigkeit kritisch zu reflektieren und weiter zu entwickeln.

Beratung als Berufsqualifikation

Professionelle Beratung von Personen und Institutionen stellt ein komplexes Arbeitsfeld dar und bedarf spezieller Kenntnisse und Handlungskompetenzen inkl. ethischer Orientierungen. Unsere Ausbildungen führen zur fachlichen Qualifikation im gewählten Beratungsfeld und sind zum Einsatz für die externe oder interne Beratungstätigkeit gleichermaßen geeignet: Viele AbsolventInnen streben im Sinne der Karriereentwicklung einen Umstieg in neue Berufsfelder an, andere wollen sich für die Herausforderungen im bestehenden Beruf höher qualifizieren.

Gemeinsam entwickeln die Studierenden ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeiten, ihre Gesprächsführungskompetenzen und erwerben Wissen über die Dynamik von Organisationen und deren Veränderungsbedarf sowie über Probleme des gesellschaftlichen Zusammenlebens im beruflichen und privaten Kontext.

Nach Absolvierung wird den AbsolventInnen der akademische Grad „Master of Science – MSc“ oder „Master of Arts – M.A.verliehen.

Veranstaltet vom Universitätsinstitut für Beratungs- und Managementwissenschaften (ARGE Bildungsmanagement) an der Fakultät für Psychologie der Sigmund Freud Privatuniversität.