Universitätslehrgänge - Master (MSc / MBA / M.A.)

Mediation und Konfliktregelung - MSc

Mediation und Konfliktregelung - MSc

Master of Science - MSc

Ausbildung

Konfliktmanagement für nachhaltige Lösungen in Streitfällen - Familie, Trennung und Scheidung, öffentliche Institutionen, Nachbarschaft, interkulturelle Konflikte, Wirtschaft, Umwelt...

Im österreichischen Zivilrechts-Mediations-Gesetz wird Mediation wie folgt definiert:

»Mediation ist eine auf Freiwilligkeit der Parteien beruhende Tätigkeit, bei der ein fachlich ausgebildeter, neutraler Vermittler (Mediator) mit anerkannten Methoden die Kommunikation zwischen den Parteien systematisch mit dem Ziel fördert, eine von den Parteien selbst verantwortete Lösung ihres Konfliktes zu ermöglichen.«
(Definition nach ZivMediatGesetz 2003)

Im Jahr 1992 haben wir den ersten Ausbildungslehrgang in Mediation in Österreich konzipiert und mit der Ausbildung von MediatorInnen begonnen. Die ARGE Bildungsmanagement ist der größte Bildungsträger für Mediation in Österreich.

Mediation etablierte sich in den letzten zehn Jahren mit zunehmendem Erfolg in Europa als Ergänzung zu behördlichen bzw. gerichtlichen Verfahren.

Ein Paradigmenwechsel von der Streit- zur Verhandlungskultur ist in Gang, beruhend auf dem gesellschaftlichen Bedürfnis nach einer neuen Konfliktkultur. Mediation ist das Resultat eines neuen gesellschaftlichen Bewusstseins. Sie ist eine Alternative zu langwierigen Gerichtsverfahren und kann zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung eingesetzt werden.

Die Ausbildung in Mediation ist vom Bundesministerium für Justiz (BMJ) akkreditiert und beinhaltet die Kriterien des ZivMediatGesetzes.

Berufsbegleitender Universitätslehrgang Beratungswissenschaften und Management Sozialer Systeme mit Studienschwerpunkt „Mediation & Konfliktregelung“

Der Universitätslehrgang kann mit den Abschlüssen „Zertifizierte/r MediatorIn" nach Bundesmediationsgesetz 2003, sowie der universitären Bezeichnung „Akademische/r MediatorIn“ und mit dem akademischen Grad „Master of Science - MSc (Mediation & Konfliktregelung)“ beendet werden.

Teile des Bildungsprogramms am Universitätsinstitut für Beratungs- und Managementwissenschaften der Sigmund Freud Privatuniversität werden außerhalb Wiens durchgeführt:

Weitere Informationen:
Lassen Sie sich kostenlos das Informationsmaterial zuschicken.
>> Informationsmaterial anfordern
 

Termine & Orte

Aktuelle Termine

Hier finden Sie alle Termine zum Universitätslehrgang „Mediation und Konfliktregelung“ aufgelistet.

Teile des Bildungsprogramms am Universitätsinstitut für Beratungs- und Managementwissenschaften der Sigmund Freud Privatuniversität werden außerhalb Wiens durchgeführt.


Termine Graz / Steiermark

Gerne informieren wir Sie telefonisch unter: +43 (0)1 263 23 12 - 0

Termine Klagenfurt / Kärnten

Gerne informieren wir Sie telefonisch unter: +43 (0)1 263 23 12 - 0

Termine Bregenz / Vorarlberg

Gerne informieren wir Sie telefonisch unter: +43 (0)1 263 23 12 - 0

Downloads

Downloads

Hier finden Sie weitere Informationen:

pdf Broschüre - Mediation und Konfliktregelung - MSc



pdf Anmeldeformular

Sie haben weitere Fragen?
Informieren Sie sich über das Studium oder kontaktieren Sie uns.
Vor dem Studium
Studienadministration

Infomaterial

Zur Anforderung detaillierter Informationen füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus.

In weiterer Folge erhalten Sie:

  • Informationsschreiben
  • Anmeldeformular
  • aktuelles Curriculum
  • aktueller Semesterplan
  • Kostenblatt

& Formular zur Anforderung weiterer Informationen für Mediation und Konfliktregelung - MSc

*) Pflichtfeld

Wissenswertes

Wissenswertes

Im Jahr 1992 haben wir den ersten Mediationslehrgang in Österreich konzipiert und mit der Ausbildung von MediatorInnen begonnen.

Am 22.11.2013 startete der 100. Lehrgang „Mediation & Konfliktregelung“.

Seit 25 Jahren bilden wir MediatorInnen aus. (2017)
>> Zur Bildergalerie: 25 Jahre Mediationssausbildung





Anerkennungen (ÖBM, BM, SDM, VML)

Gemäß Abkommen zwischen dem Österreichischen Bundesverband für Mediation (ÖBM), dem deutschen Bundesverband Mediation e.V. (BM) und dem Schweizerischem Dachverband Mediation (SDM) zur wechselseitigen Anerkennung von Mitgliedern steht jenen Personen, die bereits Mitglied beim ÖBM, BM oder SDM sind, eine Zweitmitgliedschaft im Verband eines jeweils anderen Landes zu.
Der Verein für Mediation Liechtenstein (VML) ist Auslandsmitglied des Österreichischen Bundesverbands Mediation.


Mediation - Angebot

Wir suchen Mediations- und Konfliktregelungsfälle für unsere MediatorInnen in Ausbildung. Seriöse Durchführung garantiert. Die Studierenden sind im Abschluss der Ausbildung und werden von erfahrenen MediatorInnen supervidiert. Honorarkosten nach sozialen Gesichtspunkten.

Auskunft unter: +43(0)1 2632312-23


Eindrücke zu MasterThesen des Fachgebiets

Hier finden Sie MasterThesen und Abstracts des Studienschwerpunktes von bisher abgeschlossenen MasterThesen am Institut für Beratungs- und Managementwissenschaften der Sigmund Freud Privatuniversität.

>> MasterThesen


18. Juni – Tag der Mediation

Wussten Sie schon?
2013 – im Rahmen einer Tagung der deutschsprachigen Mediationsverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde der 18. Juni zum „Tag der Mediation“ erklärt.
An diesem Tag werden Veranstaltungen unterschiedlicher Art angeboten, um die Bekanntheit von Mediation (in Theorie und Praxis) und mediativem Handeln zu fördern, sowie über Mediation als eine Form der modernen Streitkultur und Konfliktregelung zu informieren.

Auch wir schließen uns diesem Vorhaben an.

Programmübersicht – Tag der Mediation 18. Juni:

pdf 18. Juni 2016 – Tag der Mediation:
Podiumsdiskussion: "Die Kunst mit Ambivalenzen zu leben – Relevanz für die mediatorische Praxis"

pdf 18. Juni 2015 – Tag der Mediation:
Podiumsdiskussion: "Extremismus / Gewaltbereitschaft in demokratischen Gesellschaften –
Hintergründe und Beratungsbedarf"

Qualitätsauszeichnungen

Rechtliche Bewilligungen / Qualitätsauszeichnungen

Universitätsinstitut für Beratungs- und Managementwissenschaften (ARGE Bildungsmanagement) an der Fakultät für Psychologie der Sigmund Freud Privatuniverstität. Die rechtliche Bewilligung beruht auf dem Bundesgesetz über Privatuniversitäten.
(Qualitätssicherungsgesetz - QSRG, BGBl. Nr. 74, 29.07.11)


Die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria ist gemäß dem gesetzlichen Auftrag auf Basis des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes (HS-QSG) für den gesamten österreichischen Hochschulbereich zuständig. Das Qualitätssiegl wies den durch die erfolgreiche Akkreditierung erlangten Status und den hohen Qualitätsstandard von Privatuniversitäten und deren Studiengängen mittels unabhängigen behördlichem Akkreditierungsverfahren nach internationalen Standards aus.


Akkreditiert als Ausbildungsinstitution nach Bundesmediationsgesetz beim Bundesministerium für Justiz. Der Universitätslehrgang erfüllt die Ausbildungsbestimmungen nach dem Mediationsgesetz. AbsolventInnen können sich in die Liste der »eingetragenen MediatorInnen« beim Bundesministerium für Justiz eintragen lassen.


Die ARGE Bildungsmanagement ist österreichweit anerkannter Qualitätsanbieter für die Erwachsenenbildung. Die Zertifizierungsstelle Ö-Cert akkreditiert Bildungseinrichtungen nach dem Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung Österreich.


Die ARGE Bildungsmanagement ist Träger des Qualitäts-Zeichens für Wiener Erwachsenen- und Weiterbildungseinrichtungen. Wien Cert ist das Qualitätssicherungsverfahren durch das österreichische Institut für Berufsbildungsforschung (öibf) und weist den hohen Qualitätsstandard von Wiener Bildungseinrichtungen aus.

Wissenswertes

Kontakt

Lisa Szurovka
» +43(1) 2632312-23
» E-Mail

Barbara Reitz, MA
» +43(1) 2632312-31
» E-Mail

Qualitätsauszeichnungen