Universitätslehrgänge für
Managementwissenschaften - MBA / M.A.

Die Kunst zu führen

Für das Management sozialer Organisationen sind, neben grundlegenden betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnissen, auch spezielles Wissen über die Dynamik von Organisationen, über Strategien, Marketing, Controlling und Qualitätsmanagement und Fähigkeiten zum Leadership erforderlich.

Die Erwerbsarbeit ist im Zuge von gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen, aber auch durch die Globalisierung in rascher Veränderung begriffen. Dadurch ändern sich auch die Anforderungsprofile an die Berufstätigkeit und die Qualifikationen von MitarbeiterInnen und Führungskräften. Traditionelle Karriereplanung wird außer Kraft gesetzt.

Die "Neuorganisation von Arbeit" läutet das Ende des Managements in seiner bisherigen Form ein:

Flache Hierarchien, Arbeiten in kleinen, selbstorganisierten Teams, Selbstverantwortung, Ersetzen der Kontrolle durch Vertrauen und Kooperation, das sind die neuen Wertmaßstäbe von Führung, sie sollen für die MitarbeiterInnen sinnstiftende Arbeit bereitstellen.

Für die Aus- und Weiterbildung in Leadership und Management bedeutet das vor allem eine Schwerpunktsetzung auf die Entwicklung von sozialen und kommunikativen Kompetenzen.
Die Führung sozialer Organisationen steht im Schnittpunkt von Managementkonzepten und kommunikativen Aufgaben. Sie hat, unter Berücksichtigung der Komplexität sozialer Systeme, die unternehmerischen Ziele, die Marktsituation, die Vereinbarkeit zwischen innovativen Veränderungsprozessen und resilientem Bewahren von Bewährtem und das Personalmanagement zur Förderung der MitarbeiterInnen zu beachten.

Die Masterlehrgänge im Managementbereich:

Managementwissenschaften MBA - Master of Business Administration

Qualitätsorientierung

Wir sind langjährige und erfahrene Bildungsanbieter für Managementausbildungen im Bereich sozialer Organisationen. Der Schwerpunkt unserer Ausbildungen liegt neben der Vermittlung von rechtlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen auf der Schulung sozialer und kommunikativer Kompetenzen.

Die Ziele unserer Bildungsarbeit liegen im Angebot von Ausbildungen mit höchster fachlicher Qualität, verbunden mit universitären Abschlüssen.

Qualität entsteht im Institut durch folgende Maßnahmen und Zielsetzungen:

  • Methodische Fokussierung auf ein systemisches Verständnis von Führung und Management in sozialen Organisationen, ergänzt durch weitere Managementansätze;
  • Ausgewogenheit in der Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischen Fähigkeiten;
  • Beauftragung von fachlich ausgewiesenen ReferentInnen und LektorInnen, welche in Managementbereichen praktisch und forschend tätig sind;
  • Durchführung eines interaktiven Lehr- und Lernprozesses, in dem die Studierenden aus ihrer Berufspraxis Themen vorgeben und die Lehre darauf Bezug nimmt;
  • Verknüpfung von berufspraktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen mit dem Ziel, das Leadershiphandeln qualitativ und kritisch-wissenschaftlich zu untermauern;
  • Akademischer Abschluss der Ausbildung, die AbsolventInnen sind damit in der Lage, in ihrer Führungs- und Managementrolle sicher und professionell zu handeln und ihre Arbeit kritisch zu reflektieren und weiter zu entwickeln.

 

Nach Absolvierung wird den AbsolventInnen der akademische Grad „Master of Business Administration – MBA“ oder „Master of Arts – M.A.“ verliehen.

Veranstaltet vom Universitätsinstitut für Beratungs- und Managementwissenschaften (ARGE Bildungsmanagement) an der Fakultät für Psychologie der Sigmund Freud Privatuniversität.